YouTube-Lügen erkennen und endlich wachsen!

YouTube-Lügen erkennen und endlich wachsen!

Wer kennt ihn nicht, den inneren YouTube-Schweinehund. Der verhindert oftmals dein Wachstum auf YouTube. Erfahrungsgemäß scheitern viele YouTuber an ihrer eigenen Bequemlichkeit. Hiermit einher gehen meist klassische Schwindeleien, die man sich aus dieser Bequemlichkeit heraus gerne selbst erzählt. Das beruhigt das schlechte Gewissen, hilft aber eben nicht, wenn man mit seinem YouTube-Kanal effizient wachsen möchte.


Du hast keine YouTube-Abonnenten? Damit ist jetzt Schluss! Du musst deine YouTube-Lügen erkennen, damit das was mit deinem Kanal wird. 

Diese YouTube-Lügen erkennen und endlich wachsen! 

Häufig ertappen sich YouTuber dabei, dass sie sich selbst oder auch gerne mal gegenseitig immer wieder die gleichen Lügengeschichten erzählen. Hier daher einmal meine Top 5 Lügengeschichten, die immer wieder herhalten müssen und ein für alle mal abgeschafft werden sollten. Denn damit gewinnst du keine YouTube-Abonnenten.


LÜGE 1:Wenn ich nur die Dinge tue, die ich mit Leidenschaft mache, dann wird mein Wachstum auf YouTube explodieren!“


Leidenschaft ist natürlich wichtig, keine Frage! Nichts ist schlimmer, als ein völlig lustloser YouTuber, der den Nutzer sein völliges Desinteresse am Thema spüren lässt. Damit kann man natürlich keine YouTube-Abonnenten gewinnen. Umgekehrt funktioniert es aber auch nicht, sich nur auf seine Leidenschaften zu fokussieren. Wenn das Thema nicht relevant und für deine Nutzer nicht spannend ist, hast du keine gemeinsame Schnittmenge und du produzierst deinen sicher schönen und hochwertigen Content fürs YouTube-Nirvana.


Außerdem muss dir klar sein, dass zu einem erfolgreichen Kanal mehr gehört als nur die Spaß-Aufgaben. Du musst auch in all den anderen Bereichen wie z.B. Kameraführung, Schnitt und Graphiken eine hohe Qualität erreichen, auch wenn es manchmal zäh ist. Auch Wissen wie der richtige Umgang mit SEO oder Analytics macht vielleicht nicht viel Spaß, ist aber enorm wichtig, wenn du dein Wachstum auf YouTube ankurbeln möchtest. Leidenschaft ist wichtig und richtig, aber du brauchst auch Disziplin, um wachsen zu können.


LÜGE 2: „Ich muss nicht in meine Statistiken schauen.“


Das ist wohl die fatalste aller Lügen und kann dir bildlich gesprochen tatsächlich das Genick brechen. Das Ergebnis: keine YouTube-Abonnenten! Wenn du dich weigerst, deine Zahlen zu analysieren, wirst du nie wissen, welche Videos wirklich funktionieren und welche nicht. Du wirst nie erfahren, an welchen typischen Stellen du deine Zuschauer verlierst und du wirst nie erfahren, welche Videos z.B. aufgrund der Keywords gut funktioniert haben. Kurzum, du tappst im Dunkeln und kannst deine Videos nie systematisch weiter entwickeln. Du kannst dich hierbei auch nicht an den Kommentaren aus der Community orientieren, sie zeigen dir nur, was die Community über deinen Content sagt. Die Analytics zeigen dir aber, wie deine Community auf deinen Content reagiert. Wenn du diese YouTube-Lügen erkennen kannst, bist du schon ganz weit vorne. 


LÜGE 3: „Wenn ich meinen Content so weiter mache wie bisher, dann mein Wachstum auf YouTube schon irgendwann explodieren...“


Generell lässt sich das nicht ausschließen, aber sind wir mal ehrlich, sehr wahrscheinlich ist das nun auch nicht. Du musst deinen Content immer wieder auf seine Kompatibilität mit dem Algorithmus und deinem Zielpublikum hin prüfen. Außerdem solltest du checken, welche Themen deine Aufrufe wirklich nach vorne bringen und die Zuschauer halten und welche eher zum Ladenhüter mutieren. Du wirst schnell feststellen, dass so manches Lieblingsthema sich so gar nicht mit den Ansprüchen des Algorithmus und der Nutzer deckt.


LÜGE 4: „Meine Thumbnails sind super und mein Content ist es auch!“


Es heisst nicht umsonst „Eigenlob stinkt“ denn meist ist man hier auf dem Holzweg und überschätzt die eigenen Fähigkeiten. Kurz gesagt, wenn alles perfekt wäre, wärst du schon ein YouTube Superstar und dein Wachstum auf YouTube hätte sich verzehnfacht. Trifft das auf dich nicht zu, ist also wohl noch viel Luft nach oben. Schau dir dazu einmal deine CTR auf deine Thumbnails an. Je nach Wert siehst du sehr schnell, ob deine Thumbnails wirklich gut sind! Wie ist deine Watchtime auf deine Videos? Auch hier siehst du sehr schnell, wie gut deine Videos wirklich sind.


LÜGE 5: „Wenn dieser eine YouTuber schnellen Erfolg hat, dann werde ich genausoErfolg haben.“


Immer wieder sehen wir Kanäle, die es über Nacht zum Erfolg gebracht haben. Diese Kanäle sind vermeintlich innerhalb weniger Wochen explodiert und haben den großen YouTube-Olymp gestürmt. Es muss aber an der Stelle gesagt werden: das passiert wirklich nur in absoluten Ausnahme-Fällen! Meist sind diese YouTuber dann schon mit einem großen Vorwissen und ganz gezielt und strategisch an ihre Kanäle rangegangen und wussten genau, mit welchen Mechanismen sie einen Kanal schnell zum wachsen bringen. Oft sind es auch schon alte Hasen mit Zweit- oder Drittkanal, die schon zahlreiche Erfahrung vor der Kamera sammeln konnten und nun all ihr Wissen gezielt einsetzen. Für den Otto-Normalverbraucher gilt aber meist: nur wer viel Fleiss, Einsatz und Geduld mitbringt, wird mit seinem Kanal erfolgreich sein.


Du willst endlich deine YouTube-Lügen erkennen?


Mein Tipp: betrachte deinen Content, aber auch deine Vorgehensweise objektiv und hinterfrage dich immer wieder aufs Neue! Bleibe dabei neutral, auch deine Freunde werden deinen Content nicht objektiv betrachten können. Lerne also, deine Analytics zu interpretieren und vor allem gebe dir Zeit! Alle Skills zu erlernen braucht einfach Zeit und Geduld.



Wenn dir mein Input zu Wachstum auf YouTube gefallen hat, dann hier meine Geheimtipps, wie du noch mehr von mir lernen kannst:

1.

Auf meinem Instagram Account "Michaela Engelshowe" poste ich regelmäßig mit dem Hashtag #Thumbnailschule meine besten Tipps & Tricks für deine Thumbnail Optimierung auf YouTube.  Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.

2.

In meiner Facebook Gruppe "YouTube Academy" veranstalten wir jeden Freitag den Thumbnail Friday. Hier dürft ihr eure Thumbnails posten und sie bekommen Optimierungs-Feedback, welches ihr sofort anwenden könnt! Beitreten und mitmachen! :)

3.

Wenn du deinen YouTube-Kanal wachsen lassen möchtest und ihn so richtig boosten willst, dann schau dir gerne meinen Online-Kurs den "YouTube Business Booster" an.

In diesem Onlinekurs steckt mein ganzes Expertenwissen für dein YouTube Kanal Wachstum!

Wenn dir mein Podcast "YouTube Business Beratung" gefallen hat freue ich mich über eine ehrliche Bewertung auf iTunes und wenn du Themenwünsche hast, lasse sie mich gerne wissen!


Deine YouTube-Expertin,

Michaela.


Abonnieren & Lernen

Wenn du keine einzige Folge der YouTube Business Beratung mehr verpassen willst, dann kannst du hier die