Was du von Unge und Tanzverbot lernen kannst!

Was du von Unge und Tanzverbot lernen kannst!

Im heutigen Podcast möchte ich ein brandaktuelles und super spannendes Thema aufgreifen: ich spreche mit euch darüber warum das, was zwischen den beiden großen YouTubern Unge und Tanzverbot gerade abgeht, auch für euren Kanal so spannend ist und weshalb ihr hier unbedingt eure eigenen Learnings daraus ziehen solltet!

Wer sind die YouTuber Unge und Tanzverbot?


Tanzverbot  war bis dato eigentlich primär dafür bekannt, Beef mit anderen großen YouTubern anzuzetteln. So veröffentlichte er diverse Reaction - Videos in Richtung z.B. MontanaBlack, was wiederum zu Video-Antworten durch MontanaBlack geführt hat.
Generell hatte Tanzverbot bis dato auch unter anderem aufgrund seines Lebensstils mit einem sehr negativen Feedback und jede Menge Hate aus der Community zu kämpfen.

Unge ist ebenfalls sehr bekannt auf YouTube und gerade  in den letzen Jahren durch seine Reaction - Videos berühmt geworden. Gerade in Livestreams nimmt er zu anderen YouTubern Stellung und sein Kanal wächst nach wie vor enorm und weist hierbei eine sehr hohe Zuschauerbindung auf! 


Was genau ist aber nun zwischen Unge und Tanzverbot passiert?


Tanzverbot hatte in letzter Zeit diverse Videos zu seinem ungesunden und teils tragischen Lebensstil hochgeladen. Unter anderem hatte er eine VIP Card für Mc Donald´s, bei der er kostenfrei essen konnte, so oft er wollte.  Kürzlich veröffentlichte er ein Video und gab hier offen zu, dass er durch seinen Lebensstil große gesundheitliche Probleme bekommen hat (Herz-Kreislauf-Störungen etc.).


In diesem „Aufruf“ sprach er offen darüber, dass er wirklich Angst vor den Folgen seines Lebensstils hat und dringend Hilfe benötigt. Unge, selbst sehr gesund und vegan lebend,  kommentierte diesen Hilferuf mit einem Reaction - Video. Er bot Tanzverbot an, ihn zu coachen und ihm dabei zu helfen, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.


Unge und Tanzverbot haben eine Content Maschine erfunden!
Dazu lud er ihn für 3 Monate zu sich nach Madeira in ein „Erste-Hilfe-Bootcamp“ ein.

Es folgten noch diverse Reaction- Videos auf beiden Seiten. Für Tanzverbot hatte die Option auf das Boot Camp bei Unge jedoch noch weitere Folgen: er hatte neue Motivation sein Leben zu ändern und räumte hier unter anderem in einem stundenlangen Livestream seine Messie-Wohnung auf. Tanzverbot hatte bis dahin immer mit seiner Glaubwürdigkeit zu kämpfen. Seit dem Kontakt zu Unge und seinem neuen Lebensstil hat sich dies komplett gedreht. 

Aktuell befindet sich Tanzverbot auf der Reise nach Madeira und vloggt hierzu fleissig von unterwegs.

 

Warum ist dies nun gerade für euch eine spannende Lektion in Sachen YouTube?


Kurzum: die beiden haben durch ihre Reaction-Videos und die Folgen daraus über Wochen hinweg eine wahre Content - Maschine entwickelt, die ihre Community fesselt!

Tanzverbot nimmt seine Community auf seiner persönlichen Reise mit und Unge hält seine Community mittels Live Streams auf dem Laufenden.


Durch die gegenseitige Vernetzung greift auch der Algorithmus das Ganze auf und bildet Cluster aus der Community beider YouTuber. So wird der Content jeweils auch der Community des anderen vorgeschlagen UND ebenso einer Lookalike Audience, also Nutzern, die BEIDEN Communities ähnlich sind.


Die Folge daraus: beide Kanäle wachsen enorm! Tatsächlich gibt es hierzu sogar mehrere Studien, die diese Form der Entwicklung belegen. 


Das Fazit aus der ganzen Geschichte: 

Zusammen mit anderen YouTubern könnt ihr noch viel mehr erreichen und in kurzer Zeit stark wachsen!

Werdet dazu aktiv und schreibt auch ruhig einmal andere Kanäle an. Das können durchaus auch größere Kanäle sein. Es profitieren immer beide Seiten davon.

Formuliert dabei immer direkt eine klare Vorstellung, wie ihr zusammen arbeiten könnt und welche Ideen ihr bereits habt. So kann sich das Gegenüber direkt einen Eindruck von euch und eurer Idee verschaffen.



Wenn dir mein Input zur Wachstumsstrategie gefallen hat, dann hier meine Geheimtipps, wie du noch mehr von mir lernen kannst: 

1.

Auf meinem Instagram Account "Michaela Engelshowe" poste ich regelmäßig mit dem Hashtag #Thumbnailschule meine besten Tipps & Tricks für deine Thumbnail Optimierung auf YouTube.  Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.

2.

In meiner Facebook Gruppe "YouTube Academy" veranstalten wir jeden Freitag den Thumbnail Friday. Hier dürft ihr eure Thumbnails posten und sie bekommen Optimierungs-Feedback, welches ihr sofort anwenden könnt! Beitreten und mitmachen! :)

3.

Wenn du deinen YouTube-Kanal wachsen lassen möchtest und ihn so richtig boosten willst, dann schau dir gerne meinen Online-Kurs den "YouTube Business Booster" an.

In diesem Onlinekurs steckt mein ganzes Expertenwissen für dein YouTube Kanal Wachstum!

Wenn dir mein Podcast "YouTube Business Beratung" gefallen hat freue ich mich über eine ehrliche Bewertung auf iTunes und wenn du Themenwünsche hast, lasse sie mich gerne wissen!


Deine YouTube-Expertin,

Michaela.


Abonnieren & Lernen

Wenn du keine einzige Folge der YouTube Business Beratung mehr verpassen willst, dann kannst du hier die