YouTube Livestreaming

Das ist das perfekte YouTube Intro

Über das perfekte YouTube Intro scheiden sich ja die Geister - manche möchten erst mal am liebsten einen Roman über sich erzählen, andere finden Intros komplett sinnfrei und überbewertet, wieder andere nutzen kurze, feste Phrasen, um ihre Videos einzuleiten. Gerade aber, wenn du deine Videos für dein Business nutzen möchtest, macht ein gut durchdachtes Intro auf jeden Fall Sinn. Es kann deine Professionalität deutlich unterstreichen. 



Was muss das perfekte YouTube Intro also mitbringen, damit es deinem Video nützt und nicht, im Gegenteil, schadet? Ein Intro, welches gut durchdacht ist, wird deine Zuschauer gespannt im Video halten und gleichzeitig vermitteln, welchen Mehrwert sie durch deine Expertise bei dir erwarten dürfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht das perfekte YouTube Intro aus?

Gehe einmal von dir selbst aus und versetze dich in die Lage des Zuschauers. Wenn du einen Film schaust, macht der Vorspann Lust auf den eigentlichen Film, wenn er kurz und knackig, sowie spannend ist. Dauert der Vorspann zu lange oder ist generell langatmig gestaltet, kippt die Stimmung schnell von gespannt zu genervt. Man möchte am liebsten vorspulen.

So verhält es sich auch bei der Frage, wie das perfekte YouTube Intro aufgebaut sein soll und wie du dich an dieser Stelle am besten vorstellst. Es muss vor allem eins sein: kurz und bündig, sowie individuell. "Komm zum Punkt“ ist die oberste Prio, wenn du dich vorstellst. 

Dein Intro sollte außerdem nicht nur Lust auf das Video erzeugen, es soll auch deine Kompetenz unterstreichen bzw. dem neuen Zuschauer direkt signalisieren, dass du tatsächlich Kompetenz hast und einen Wiedererkennungswert haben.

Sei einzigartig und bleibe im Gedächtnis

Das perfekte YouTube Intro kann vor allem eins - dich ins richtige Licht rücken. Das kannst du schon mit einfachsten Mitteln erreichen. Du kannst z.B. mit einer besonderen Wortwahl arbeiten.

Mache dir dazu noch mal klar, welchen Zweck du mit der Vorstellung im Intro verfolgen möchtest. Das perfekte YouTube Intro ist nicht dazu da, dein Video thematisch einzuleiten. Es soll deinem Zuschauer vielmehr einen allgemeinen Eindruck über dich, deinen Content und dein Business verschaffen, ohne zu langatmig zu werden.

Ich empfehle dir, dein Video generell nicht sofort mit dem Intro zu starten. Zeige dem Zuschauer stattdessen erst einmal, welchen konkreten Mehrwert er in deinem Video erwarten darf. So fesselst du ihn deutlich effizienter, da er sehr wahrscheinlich schon mit einem konkreten Anliegen und einer konkreten Suche auf dein Video gestoßen ist. 

Er entscheidet in den ersten Sekunden, ob sich dein Content für ihn lohnt und ob er Interesse hat, die Zeit zu investieren. Das Intro ist für ihn in diesem Moment erst mal irrelevant. Es spielt für ihn also keine Rolle, wer du als Person bist oder was hinter deinem Business steckt, sondern ob er bei dir eine Lösung zu seinem Problem oder seinem Suchgrund findet.

Ein wichtiger Baustein ist es also hierbei, sich kurz zu fassen. Du musst hier nicht deinen kompletten Lebenslauf einbauen. Fokussiere dich lieber auf die Highlights und Elemente, die heute deine Expertise unterstreichen. Zeige deinem Zuschauer, was du schon geschafft hast und was er von dir erwarten kann.



Wenn du lernen möchtest authentisch vor der Kamera zu stehen, dann ist mein neuer kostenloser Guide genau das richtige für dich! Du lernst worauf du achten musst, um seriös vor der Kamera zu stehen und was du tun kannst, um deine Kamera-Perfomance zu verbessern. Du kannst den Guide kostenlos downloaden und in Ruhe durcharbeiten.

Authentisch vor der Kamera

Wenn dir mein Input zu "Das ist das perfekte YouTube Intro" gefallen hat, dann hier meine Geheimtipps, wie du noch mehr von mir lernen kannst:

1.

Auf meinem YouTube-Account "Michaela Engelshowe" gehe ich regelmäßig live und spreche mit dir über die besten Tipps & Tricks, wie du deinen Kanal erfolgreich aufbauen kannst. Kennst du schon das 25/75-Prinzip?

2.

Auf meinem Instagram Account "Michaela Engelshowe" poste ich regelmäßig die besten Tipps & Tricks für deinen YouTube-Kanal. Du bekommst hier Checklisten, Kanalanalysen und Technik-Tipps.  Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.

3.

In meiner Facebook Gruppe "YouTube Academy" veranstalten wir jeden Freitag den Thumbnail Friday. Hier dürft ihr eure Thumbnails posten und sie bekommen Optimierungs-Feedback, welches ihr sofort anwenden könnt! Beitreten und mitmachen! :)

Wenn dir mein Podcast "YouTube Business Beratung" gefallen hat freue ich mich über eine ehrliche Bewertung auf iTunes und wenn du Themenwünsche hast, lasse sie mich gerne wissen!


Deine YouTube-Expertin,

Michaela.



Abonnieren & Lernen

Wenn du keine einzige Folge der YouTube Business Beratung mehr verpassen willst, dann kannst du hier die neuesten Podcast Folgen anhören.